Online-Kurs "Welt im Wandel"Online-Kurs "Welt im Wandel" > Was ist jetzt möglich?

Was inspiriert Dich?

Video

Schreibe einen Kommentar

20. Februar 2021 18:20

Ich kann die allgemeine Begeisterung nicht teilen. Hoffnung macht mir bisher nur die Gemeinwohl Ökonomie. Aber auch da ist die Frage: Wird sie es schaffen? Veränderung geht nur in kleinen Schritten. Wer wird schneller sein, die weitere Zerstörung oder die Rettung? - Es gibt viele Initiativen, das ist richtig und auch tröstlich. Doch wie viele sind in der Lage, sich einem ganzen System entgegen zu stellen?

1 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
16. Februar 2021 22:45

Endlich sollen Bohrungen durchgeführt, um in der Zukunft mit der Hitze aus der Erde Strom zu erzeugen. Das hiesige Kohlekraftwerk soll (leider erst) 2035 abgeschaltet werden. Es gibt keine Abfallstoffe, Mutter Erde schenkt ihre Wärme her - kostenlos, endlos.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
7. Februar 2021 21:53

ecovillages, initiatives like ADFC, Fridays for Future, Restlos e.V., Food Sharing;
among some people growing awareness that we must act to prevent a complete climate catastrophe
the realization that we cannot and should not return to a way of living in exactly the same way as before Covid;

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
29. Januar 2021 22:22

Permakulturprojekte. Earthships. Trennklos. BioPools. Twizys. Neue Schulen. Waldkindergärten. Bodenbiologie.
Students for Future. Shared Cars. Kleiderkreise. Repair Shops. Solidarische Landwirtschaft. Transition Town.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
10. Januar 2021 17:50

Der Fleischkonsum sinkt ständig. Allein dies wird viel bewirken.
Durch die aktuelle Krise kommen wir ins fühlen. Änderungen werden möglich.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
30. November 2020 20:32

Es gibt heute schon viele Menschen mit einem höheren Bewusstsein die Veränderungen anstoßen.
Es gibt immer wieder Berichte über neue Versuche, der Natur zu helfen.
Es gibt viele Menschen die bereit sind zur Veränderung!

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
30. November 2020 18:33

Der Umgang mit Corona (Lockdown, Homeoffice, immense Staatsausgaben) wird ein "weiter so" ausbremsen. Vielleicht bekommen wir ein bedingungsloses Grundeinkommen?

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
30. November 2020 15:45

hoffnung macht mir die gemeinwohlökonomie, spirituelles wachstum, engagement im tauschring

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
30. November 2020 11:20

Die Bewegung für Freiheit, Frieden und Grundrechte in Deutschland.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
29. November 2020 22:16

Das wir zwangsbeglückt wurden , Zeit zu haben um unser Bewusstsein zu erweitern!

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
29. November 2020 18:55

Bei einer Pandemie handelt es sich um etwas, was alle Menschen betrifft. Wir erleben unsere Grenzen als Menschen. Wir wurden aus unseren gewohnheiten und Mustern gekippt. Wir erleben durch das social sistancing, wie wichtig uns Kontakt ist. Henrike

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
12. Oktober 2020 20:05

Ich merke, dass der Respekt vor den drohenden oder bereits eingetretenen Katastrophen endlich so groß und bewusst geworden ist, dass Bürger sich nicht mehr abspeisen lassen mit leeren Versprechungen. Es ist eine neue Hartnäckigkeit zu spüren, und die könnte tatsächlich etwas bewegen. Weltweit.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
11. Oktober 2020 22:46

ja, ein tiefes Danke auch hierfür.... zu sehen, wir haben alle die gleiche Sehnsucht, der wir folgen... das macht Mut, Hoffnung und den Wunsch unser Bestes zu geben, für diese wunderschöne Erde...

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
2. Oktober 2020 19:34

Die Hoffnung auf die Erschaffung einer neuen Zukunft wird für mich gestärkt:
durch den Bewusstseinswandel während der Dauer dieser Pandemie
durch den astrologischen Übergang ins Wassermann-Zeitalter
durch die Kraft der Liebe, die immer mehr Menschen in ihr Leben integrieren.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
2. Oktober 2020 16:24

Die Entwicklung des Bewusstseins und der Prozess sich mit anderen Menschen zu verbinden, sich zu öffnen und eine gemeinsame Vision zu teilen von einer neuen Welt macht mir so viel Hoffnung.
Zu sehen und zu spüren, dass da SO VIELE Menschen sind, die sich die Welt anders wünschen und die bereit sind aus diesem Wunsch heraus, ohne eigene Motive oder Täuschungen zu handeln und ihr Herz zu geben.
Ich bin in der Jugend immer mehr in so ein frustriertes Weltbild gerutscht, dass es soetwas einfach nicht gibt, dass in unserer Gesellschaft keine Ehrlichkeit und kein Handeln für ein höheres Prinzip möglich ist, dass es einfach niemand tut, dass ich mit diesem Wunsch ganz alleine bin.
Immer mehr zu sehen, dass dieser Wunsch eigentlich in so vielen von uns ist und entwickelt, gibt mir so viel Freude, Energie und Hoffnung.

3 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
2. Oktober 2020 15:05

Wie im Video gesagt,wir haben all die materiellen Möglichkeiten.Ich durfte in verschiedenen Seminaren erfahren,wie wunderschön,heilsam und kraftvoll die Energie in einer Gruppe von Gleichgesinnten ist.Meine eigene Kraft wächst jedesmal ein bischen mehr und ich versuche jeden Tag mein Licht scheinen zulassen.

2 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
22. September 2020 22:09

Früher dachte ich, dass ich der Welt mit Kreativität und Technik etwas geben könnte und bin Ingenieurin geworden.
Heute glaube ich vielmehr an ein neues Miteinander, an ein Ankommen bei mir selbst und damit auch der Möglichkeit wirklich beim anderen anzukommen, in der Familie, bei Freunden, Bekannten und im Beruf.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
2. August 2020 20:53

Auch ich arbeite in einem Verein, der sich für die neue Kultur der Verbundenheit einsetzt. Es macht mir unglaublich viel Hoffnung von den über 2 Mio. anderen Organisationen gehört zu haben, die in die gleiche Richtung arbeiten. Die Raupe Nimmersatt wird endlich zum Schmetterling und jeder einzelne ist ein Farbtupfer auf seinen Flügeln. Bin sehr beflügelt durch das letzte Video. Danke. Oliver

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
30. Juni 2020 18:17

mein eigener Optimismus. das deutlich schnellere und intensive Fortschreiten der inneren Prozesse bei mir und anderen Menschen - die Post geht echt ab.
der verstärkte Wunsch von vielen Menschen, sich zu öffnen und lieben zu lernen - der Mut dazu, die Bemühung darum.
Viele gute Ideen / Umsetzung der gesellschaftlichen Veränderungen, z.B. das Modell der Gemeinwohlökonomie finde ich ganz toll.
Die zunehmende Wahr-Nehmung: wenn ich vertraue und positiv denke, dann kommt das, was ich / was wir brauchen auf mich / uns zu.
Viele liebe Menschen, die wundervolle spirituelle, soziale, politische Arbeit machen, wovon Vieles Gott sei Dank im Internet zugänglich ist, geben mir Hoffnung . DANKE 🙏

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
16. Juni 2020 18:50

Hoffnung machen mir die weltweit aktiven Menschen die sich aktiv in über 2 Mill. NGO`s
für Ökologie, Nachhaltigkeit und eine gerechte Zukunft formieren. Es ist ein wunderbares Gefühl dass es so viele Gleichgesinnte gibt!

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
5. Juni 2020 13:56

Die vielen Menschen die sich damit beschäftigen

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
29. Mai 2020 0:58

Das wir ALL-EINS sind - es gibt so viele erwachte Menschen, die ihre Kraft der Erde und allen Lebewesen zurückgeben und alle Negativität
Stück für Stück besiegen. Ich bin Teil der Bewegung und wir werden immer mehr - unaufhaltsam!

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
28. Mai 2020 11:11

Zuallererst ist es der Gesang der Amsel, die mich derzeit begleitet. 🌞🙏🕊️ So ein schönes Lied. Von dort aus spüre ich in diesem Frühling und Frühsommer in die Anforderungen des Augenblicks. Wer die Schönheit unserer Mitwesen würdigen kann, da natürliche Schönheit urkräftige Lebensenergie spendet, mag diese wundervolle, unsere Mitwelt, gerne in den Schutz nehmen. Dies, und Wege dahin, mag mein nächstes Anliegen sein in Menschen wachzurufen. 💞🙏🌳

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
5. Mai 2020 19:55

Mich begeistert die Gewissheit, dass schon so viele Menschen dabei sind sich und die Welt neu zu er-finden. Das ist eine wundervolle Energie! Ich habe einige technische Ideen und möchte dafür Anstifterin sein. Mein eigenes Metier bleibt die Kultur des Bewusstseins. Tolle Wege zeigen sich auch bei www.tamera.org und www.entrepreneurship.de und vielen kleinen Start-ups, die sich von dem Prinzip der Gewinnmaximierung lösen zugunsten der Idee "Was kann ich für unsere Welt tun?" Alle profitieren davon. So können wir den Zyklus aus Angst und Gewalt beenden hin zu Vergebung und Frieden.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
1. Mai 2020 18:55

Liebe
ersetzt Angst!
Menschen reagieren weltweit
spontan mit Zusammenschluss & Mitgefühl.
Corona

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
30. April 2020 18:29

Was mir Hoffnung macht? Dass es schon viele gute Ansätze gibt, die Umwelt zu verbessern - wie begeistert ich bin, wenn ich etwas davon höre... dass dies oft mit relativ einfachen Mitteln und machbaren Mitteln geschehen kann. Dass es so viele Menschen gibt, die Ideen dafür haben und schon jahrelang dafür im Einsatz sind und dass es so viele Menschen gibt, die dies unterstützen.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
29. April 2020 12:23

Die Vision der Gemeinschaft, das Gefühl des Getragenseins und daraus die Kraft schöpfen, die Angst vor dem Ungewissen, Bedrohenden, der Allgemeinheit und Machtverhältnisse zu überwinden und sich für die gute Sache einzusetzten. Schutz der Natur vor Ort, Gemeinsamkeit mit vielen verschiedensten Menschen vor Ort und Überzeugungskraft vor Ort.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
27. April 2020 19:25

Leben in Gemeinschaft
Heldenreise
Heilung in mir und um mich
Mehr Fühlen und mehr Lebendigkeit
Mehr Lust, Freude und Genuss am Leben zu sein
ehrliche Begegnungen
embodiement
kollektives Traumabewusstsein

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
21. April 2020 21:50

Leben in Gemeinschaft und die Gemeinschaftsbewegung
Mehr Gemüse aus der Region von Ochsenherz, Ouvertura und Co
Mehr Achtsamkeit und Meditation um mich herum
Der Vorläufige Stopp des Megaprojekts Tren Maya durch die indigene Organisation CRIPX
Die enorme Recihweite von System Change not Climate Change
Das Art of Hosting Netzwerk
Das Wake Up Netzwerk und die buddhistische Tradition von Thich Nhat Hahn
Integrale Theorien

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
19. April 2020 8:56

Oma's gegen Rechts
die Soziokratie
Gemeinwohlökonomie
Bank für Gemeinwohl - Gemeinwohlkonto
Gemeinschaftswohnprojekte
Heini Staudinger
pioneers of change
das 1. x eine Frau als Bürgermeisterin in meinem Lebensort
Achtsamkeit als eigene Lehrveranstaltung
mein Rotkelchen ist zurück

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
18. April 2020 22:10

Danke den momentanen und künftigen kosmischen Konstellationen, die die Menschheit herausfordern sich ganz neu zu erfinden.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
18. April 2020 19:34

Die Vernetzung, die über das Internet möglich ist und die Gemeinwohlökonomie

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
13. April 2020 20:55

Mich begeistert, dass der Bewusstseinswandel immer sichtbarer und spürbarer wird rund um die Welt. Immer mehr entscheiden sich für neue, liebevollere Wege. Sei es in Beruf(ung), Technologie, Natur, Ernährung, Einkauf, Kommunikation & Umgang miteinander .... Und es kommt zum Austausch und gegenseitige Unterstützung (Gemeinschaften, Vernetzungen, Internet). So wie hier diese Plattform zum Beispiel. Genial!!

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
12. April 2020 15:12

Ich habe die "Teachers for Future" in Deutschland mit aufgebaut, hoffen lässt mich, dass ich aktuell so sehr unterstützt werde -z.B. gestern Abend im "Barcamp for Future", welches aktuell von der Facebookgruppe "Europäische Energiewende" und mir (Ina Tolliges/FB) aufgebaut wird.










2 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
11. April 2020 17:13

Mich berührt und inspiriert die Bereitschaft von so vielen jungen Menschen auf den Welt sich für einen anderen Umgang mit der Umwelt einzusetzen -fff. Am Anfang bin ich bei den Demos mitgegangen und war enttäuscht eine der wenigen Älteren gewesen zu sein. Nun aber haben sich so viele Menschen in unterschiedlichen Gruppen angeschlossen (parents ff, teachers ff, etc. etc.). Das macht mir wirklich Hoffnung.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
11. April 2020 17:07

Es ist total stärkend für mich zu sehen wie viele Initiativen es bereits gibt. Gleichzeitig ist mir klar geworden, dass ich nicht mehr an "Wandel"intitivativen denken will, sondern die Intiativen als Realität der "neuen Welt" begreifen will. So fühlt, denkt und handelt die neue Welt.
Und da fällt mir auf, dass mir ein Wort für den neuen Zustand der Welt fehlt: Kapitalismus, etc. --- Wandel --- und jetzt???

Vielleicht hat jemand eine Idee??

1 Kommentare
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken

wie hört sich das an: statt Capital-World zur neuen lebendigen Vermögensbildung.

Gefällt mir  ·  Kommentieren vor 10 Monaten

Kommentar abschicken
mesu_print_only
9. April 2020 13:07

Seit einigen Jahren schon beobachten wir, dass es leichter wird, Ideen und Erkenntnisse in klare Worte zu fassen. In Büchern, Vorträgen, Seminaren sind "Dinge" zu lesen und zu hören, die bisher nur schwer fassbar waren, die wir vielleicht immer schon geahnt oder "im Hintergrund" gedacht haben, die aber nur in bildhaften Metaphern darstellbar gewesen sind. Plötzlich tritt ganz vieles klar hervor! Das ist die Basis für ein neues Handeln!

1 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
9. April 2020 8:17

auch für mich ist gerade jetzt der Moment, in dem ich für die Möglichkeiten, mit Euch allen gemeinsam unterwegs zu sein, besonders dankbar bin. ich spüre, wie wir sogar nur über das Internet gemeinsam verbunden sind und wie es mich unterstützt, dran zu bleiben an dem, was mir wichtig ist. Nämlich, meine Sinne zu schärfen, wahrhaftiger zu werden und mich nicht zu verschließen vor der Wichtigkeit des Handelns. Trotz der Krise kann ich meinen Aufgaben folgen, kann mich neuen Herausforderungen öffnen und in der Begegnung mein eigenes Herz ergründen, in dem ich im Austausch bin mit Menschen, die ganz anders aufgestellt sind.










Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
8. April 2020 19:32

Das weltweit bewusste Menschen sich im Netz verbinden
ihre Botschaft ihre Talente ,ihre Weisheit...ihre kreativen und konstruktiven Ideen und ihre Kurse, teilen damit die Menschheit aufwacht !

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
5. April 2020 18:30

Mir macht Hoffnung, das wir das digitale Netzwerk nutzen können, um ganz andere Projekte und Ideen kennen zu lernen!

1 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
4. April 2020 15:57

Die Bemühungen zur Eindämmung von Covid19 zeigen uns gerade, wozu wir als Gemeinschaft fähig und bereit sind, wenn wir an den Sinn einer Maßnahme glauben.
Die Natur zeigt uns, nun da sie diese einzigartige Möglichkeit erhält, in welch rasantem Tempo sie sich zu regenerieren weiß, wenn wir ihr die Chance dazu geben.
Die Gemeinschaft erfährt gerade einen Zusammenhalt, wie wir ihn schon lange nicht mehr erlebt haben.
Wenn es uns gelingt, diese kollektive Kraft die da gerade zu spüren ist, mit den wunderbaren Ideen und Initiativen von denen eben gesprochen wurde, zusammenzubringen, kann uns der Durchbruch gelingen.
Ich hab ein Bild in mir: Aus dem Samen der Berührtheit ist in den Jahren ein starkes Wurzelwerk aus unzähligen Initiativen gewachsen. Vielleicht hat die Pflanze des Wandels nur auf dieses Durchatmen der Welt gewartet, um jetzt ins Licht durchzubrechen.

2 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
1. April 2020 20:05

Im Gesundheitssystem macht mir Hoffnung, dass viele Patienten sanfte Behandlungsformen suchen, die Nachfrage sich dadurch verschiebt und die Menschen, die im System arbeiten, sich anders fortbilden, sodass sich diese Alternativen zusehend verbreiten. Im System werden alle angesprochen und es verbreitet sich dadurch in viele verschiedene Ecken der Bevoelkerung. Peu à peu, aber dennoch!

Die kooperativen Supermaerkte machen mir auch Hoffnung.

Und auch die Autovermietungen nur fuer einen Tag, die Laeden, in denen man seine Glaeser und Tueten selbst mitbringt, die Rechtsprechung, die dafuer gesorgt hat, dass es die Plastiktueten nur noch zu kaufen gibt machen mir Hoffnung.

Beim Schreiben merke ich: Das ist mehr, als ich dachte und fuehlte.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
1. April 2020 17:45

Viel Hoffnung habe ich nicht, aber ich tue einfach meinen Teil, damit mein ökologischer Fussabdruck so klein wie möglich bleibt. Engagiere mich in zahlreichen sozialen Projekten wo ich kann. Unterstütze Frauen, die es nicht so gut haben wie ich. Stehe Jugendlichen zur Seite die auch bei Fff in der Minderheit sind um durchzuhalten.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
24. März 2020 13:01

Mir macht Hoffnung, dass Wandel fühlbar in der Luft schwebt.

Die vielen Kräfte die rund um den Globus aktiv sind für neue Lösungen, selbst grössere Konzerne die langsam Firmenstrukturen zu einem Wir mit Mitverantwortung des Einzelnen sich wandeln.

Unsere Stadtbevölkerung die ein grosses buntes Potenzial beherbergt und viele kreative Menschen, die einfach umsetzen, gefragt und ungefragt. Regierung und Institutionen die meist unkompliziert unterstützen und vieles möglich machen. DANKE

Menschen die trotz finanziellen Engpässen einfach dranbleiben. Es gibt viel Hoffnung. Und es wird uns allen dadurch immer leichter fallen, mit immer mehr Gleichgesinnten, für eine Lebensbejahende bunte Gesellschaft der vielen Möglichkeiten einzustehen. Zum Wohle von uns allen, dem Planeten und all seinen Lebewesen.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
11. März 2020 13:32

Die zwei Schulgründungen in denen ich aktiv bin und die dieses Jahr ihre Pforten öffnen,

das immer mehr Menschen meine Meditationskurse besuchen und bedingungslose Freundlichkeit zu einem festen Begriff wird,

die immer schneller wachsenden Gemeinschaften weltweit,

die guten und konstruktiven Gespräche die ich führe,

die VA im Olympiastation am 12.06.20,

uvm. 🙂

1 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
11. März 2020 10:36

Ich bin inspiriert und voller Hoffnung - da sichtbar und spürbar wird, wie viele Menschen bei sich anfangen, bereit sind, ja etwas ändern wollen,... - somit kann sich im Kollektiv etwas ändern! So ändert sich im Kollektiv die Richtung! Die Summe des Ganzen beginnt bei jeden/jeder Einzelnen! Ja!
Danke an Jede und Jeden Einzelnen!!!
Danke euch - der Be the Change Stiftung - für dieses wertvolle anschauliche Material, das wir alle nützen und mit anderen teilen können!
Ich war vor ca zwei Wochen bei einem Be the Change Symposium im Waldviertel - und das war für mich so inspirierend und wohltuend... - ja für alle Teilnehmer bewegend und wertvoll! Ich beobachte eine Nachhaltigkeit ... Bei mir selbst und anderen - herrlich!
Möge es ganz viel in diesem Sinne geben - Danke!

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
19. Oktober 2019 1:27

Je mehr ich in mich gehe und mein Herz öffne - desto mehr Menschen - ziehe ich in mein kollektives Feld. Und gemeinsam können wir stark (gut) sein für uns und Mutter Erde

2 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
4. Oktober 2019 5:07

Die Beispiele Gandhi, King, Mandela , Tutu und viele andere geben mir Mut und Zuversicht. Sie stehen in einer langen geschichtlichen Reihe von Menschen, die in Freimut und Demut ihren Weg gegangen sind. Ich denke dabei besonders an zwei historische Beispiele, die epochal gewirkt haben:
Franz von Assisi und Hildegard von Bingen, die auch noch heute Beispiel gebend sind.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
2. September 2019 17:14

Dieser summit macht mir Hoffnung

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
25. Januar 2019 12:03

Meine Hoffnung ist, das alle Menschen sich selber ändern können.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
27. November 2018 1:23

1. Mir macht die „Syntropische Landwirtschaft“ Hoffnung, die seit 1980 von dem Schweizer Ernst Götsch in Brasilien entwickelt wurde und die ich persönlich in Brasilien kennenlernen konnte. Hier wird auf das Miteinander der Pflanzen und Lebewesen gesetzt: alles hat eine Funktion im Ganzen und entwickelt sich vom Einfachen zum Komplexen. Die so angebauten essbaren Wälder in einer sehr trockenen Gegend Brasiliens, haben mich tief beeindruckt. Wie Ernst Götsch immer wieder betont: „Wasser pflanzt man“. Auf seinem 450 ha großen Land hat er durch seinen Anbau 13 ehemalige Wasserquellen wiederbelebt.
2. Ferner beeindruckt mich die Organisation „Plant for the Planet“, die der damals 9-jährige Schüler Felix Finkbeiner ins Leben gerufen hat. Selbst Kinder können erheblich zum Wandel beitragen!
3. Die Aktionen der Allianz „Defend the Sacred“ (siehe: https://www.tamera.org/defend-the-sacred/) führten dazu, dass es ca. 150 Menschen gelungen ist die Küste von Portugal von Ölbohrungen zu verschonen. Das zeigt, wie auch wenige Menschen ungeahntes erreichen können und freut mich sehr!

1 gefällt mir
Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
9. November 2018 18:39

Mich begeistert, dass jede und jeder aufbrechen kann - der Aufbruch ist unabhängig vom sozialen Status, vom Wissen, vom Beruf, der Kultur etc., es ist eine Entscheidung. Mich begeistert auch die Vielfalt der Initiativen und die Freude, die beim gemeinsamen Tun entsteht. Die Bilder zeigen, dass es auch leicht gehen kann.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
20. Oktober 2018 23:15

Ich begleite seit neunzehn Jahren Menschen in ihren Wandlungprozessen und staune und erfreue mich immer wieder über die vielen wundersamen neuen Wege, die sie dadurch gehen. Ich selbst bin in einem ständigen Transformationsprozess und es wird immer einfacher, leichter und interessanter. Ich bin zutiefst dankbar für diese spannende Lebensreise. Immer mehr Menschen sind bereit, sich von diesem Stom mitnehmen zu lassen. Das beglückt mich zutiefst.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
18. Oktober 2018 22:34

Die neuen Verbindungen durch neue Kommunikations- und Informationstechnologien machen mir Hoffnungen. EInerseits können Menschen mit Ideen und Taten ohne vorgeschaltete Institutionen oder Menschen in den Austausch gehen, andererseits können Innovationen und Ideen unkompliziert weltweit geteilt und mitgeteilt werden. Dadurch werden Prozesse, und Veränderungsprozesse, und Vernetzungen im Vergleich zu der Zeit vor den neuen Technologien beschleunigt.
Dann sehe ich die 'Befreiung von Arbeit' in Form von 'Mühsal und Plag', hier werden Ressourcen freigesetzt. Wie dies passiert betrachte ich nicht unkritisch, jedoch sind dadurch unter anderem auch mehr neue und eigene Entwicklungen und Umsetzungen von Ideen (zum Beispiel Start-ups) möglich.

Es gibt so viele Menschen, die die Welt positiv gestalten möchten, Möglichkeiten entdecken und diese immer mehr nutzen. Auch pinoneers of change ist eine Plattform, die Menschen mit Ideeen, Interessen und Taten zusammenbringt. Vom Kleinen zum Großen kann viel gelingen .

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
18. Oktober 2018 20:10

ich sehe rund um mich herum Menschen, die sich aufmachen, die sich aendern, die Ideen realisieren wie man die Welt veraendert und es wirklich tun. auf fb sehe ich wie die naechste Generation wahnsinnig tolle Techniken erfinden, die in null komma nix Probleme loesen, die unloesbar erschienen. Ueberall erwachen die Menschen in Massen. Hilfe kommt von ueberall her. Darum bin ich optimistisch, dass wir es schaffen hier noch die Kurve zu bekommen!

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
16. Oktober 2018 12:38

Mich begeistert/inspiriert
die wachsende biologische und solidarische Landwirtschaft in Deutschland
die wachsende Zahl an Lebensgemeinschaften in D.
die vereinfachten Möglichkeiten zur Bildung in strukturschwachen Ländern
der bereits sichtbare technologische Fortschritt (E-Mobilität, Smarthome...) - hier muss unbedingt ressourcenschonender produziert werden!
das wachsende Bewusstsein - immer mehr Menschen interessieren sich für Meditation, Sinnvolle Tätigkeiten, Yoga etc.
...uvm

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
15. Oktober 2018 16:32

Das tägliche Umgehen mit Glück und Trauer, Zufriedenheit und Frustation, kurz das Leben gibt mir immer wieder Hoffnung und den Glauben an die Veränderung durch bewußte Erfahrung

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
15. Oktober 2018 15:23

Dass ich mich mit mir verbinde und das erforsche, was mir am Herzen liegt und ins Handeln komme. Und dass wir alle beginnen, uns mit uns selbst und mit der Kommunikation mit anderen zu beschäftigen und die Zukunft zu gestalten.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
13. Oktober 2018 22:07

Hoffnung macht mir, dass wir bisher nie geahnte Verbindungsmöglichkeiten haben, die wir zum Guten nützen können. Hoffnung macht mir , wen Physiker sagen, dass es ein Bewusstsein im Universum gibt, das absolut wohlwollend ist. Ich hoffe, dass sich Wissenschaft und Spiritualität wieder miteinander verbinden und nicht länegr gegeneinander arbeiten, denn ich glaube, das brauchen wir, damit unsere Hoffnung auch begründet bleibt.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
13. Oktober 2018 18:31

Ich bin berührt. Tränen.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
5. Oktober 2018 21:28

Die Hoffnung durch die verschiedensten Bewegungen, noch mehr sichtbar zu machen für andere Menschen, um diese zu motivieren auch ein Teil der Bewegung zu werden, wie z. B. die Solidarische Landwirtschaft.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
3. August 2018 12:08

Hoffnung macht mir zu wissen, dass es doch viel mehr Menschen sind als ich dachte, die vorangehen wollen und die ihren Beitrag leisten. Hoffnung macht mir auch, dass es auch die Technologien sind die die Welt retten und nicht nur zerstören.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
3. Juni 2018 23:06

Ich singe gerade Haydns Schöpfung: "Und eine neue Welt entspringt aus Gottes Geist" ... Wie tief, wie wahr ... Ein neuer, göttlicher Geist schafft eine neue Welt...

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
2. Juni 2018 1:14

Mich stimmt zuversichtlich, dass ich in den letzten 3 Jahren so unglaublich viele Menschen getroffen und kennengelernt habe (auch hier, bei und durch Pioneers of Change), die umdenken, bzw. umgedacht und begonnen haben, ihr Leben zu verändern. Die vielen Projekte, Initiativen und Organisationen, die inzwischen aus dem Boden schießen, egal, ob es sich um Permakultur, Sozialökologisches Umdenken, Bildungswandel oder sonstiges handelt. Jeder macht, was innerhalb seiner Möglichkeiten ist oder ist auf der Suche nach Möglichkeiten. Ein Prozess, der in vollem Gange ist 🙂 Mich persönlich inspirieren die Anastasia-Bücher und Menschen, die bereits vieles davon umsetzen (egal, ob es aufgrund der Bücher oder aus eigenem Antrieb geschieht) 🙂

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
28. Mai 2018 10:27

Ich sehe: Genossenschaftliche Wohnprojekte, Menschen, die enorm viel Zeit und Energie in Projekte wie pachamama stecken, Läden ohne Plastik ihren Patienten eine Eigenverantwortung für ihre Gesundheit lassen, Ärzte, diefriedliche Begegnungen zwischen sich fremden Kulturen, biologische Lebensmittel, echte Begegnungen mit Menschen, Kinder, die offen und verbunden sind und starke, mutige Erwachsene werden. All das macht mir Mut.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
26. Mai 2018 14:36

Meine Kinder, Menschen werden krank sind ünglücklich und werden gezwungen um zu denken. Tabu themen die keine Tabu mehr sind merrken das das was immer in mir war nun auch andere Menschen bemerken

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
21. Mai 2018 18:44

mich bewegt vor allem die soziale Gerechtigkeit, und der Bericht in dem auch die Natur Rechte bekommt. Das macht mir Hoffnung.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
2. April 2018 14:06

dass der Fluch über dem Geld sich lösen kann und ins fliessen kommt/bedingungsloses Grundeinkommen weltweit- dass sich das weibliche Prinzip in uns heilen kann.

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only
17. März 2018 18:36

Ich hoffe, dass sich diese kritische Masse an Menschen findet, die einen Wandel unumkehrbar macht. Wäre es nicht außerordentlich hilfreich, wenn die großen Medien viel, viel häufiger von den verbindenden Geschichten erzählen würden als all die vielen destruktiven Kommentare mit einseitigen Meinungen,....

Gefällt mir
Kommentieren

Kommentar abschicken
mesu_print_only